Danjo's two cents NAV, Powershell, Android, C#, Lync, Win8, …

15Mrz/120

Laufwerksmitnahme beim RDP-Springen

Ich habe heute etwas neues gelernt, an dem ich euch gerne teilhaben lasse:

Bedingt durch die Netzwerkarchitkektur, kann es passieren, dass man sich auf einen Server remote verbinden muss, nur um von dort eine weitere RDP-Verbindung zu seinem anderen Server zu öffnen.

Oder in kurz: Man verbindet sich von seinem PC zu Server A. Von Server A verbindet man auf Server B.

Während einer RemoteDesktop-Verbindung ist es möglich seinen lokalen Laufwerke (also die am PC) mit dem Remote-Computer (Server A) zu teilen. Man hat also Zugriff auf die Laufwerke von PC von Server A aus. Diese Laufwerke können allerdings nicht bis zu Server B durch geschliffen werden.

Es gibt aber einen einfachen Trick um die lokalen Laufwerke auf Server B zu bekommen. Man kann die freigegeben Laufwerke auf Server A als Netzlaufwerk verbinden. Diese werden dann an Server B freigegeben. (z.B. der Pfad für Laufwerk C):

\\tsclient\c

 

Du kennst weitere Tipps und Tricks zu RempteDesktopVerbindungen? Dann nutze die Kommentarfunktion um uns daran teilhaben zu lassen.

Well Done

The following two tabs change content below.
Danjo

Danjo

Technical Engineer bei TSO-DATA Nürnberg GmbH
Daniel is working as a developer for Microsoft Dynamics NAV since 2007.
Danjo

Neueste Artikel von Danjo (alle ansehen)

veröffentlicht unter: anderes Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.

%d Bloggern gefällt das: