Gestern hat Vjekoslav Babić einen neuen Blogeintrag veröffentlicht, auf dem er die Ergebnisse seiner Benchmark-tests mit Microsoft Dynamics NAV 2009 und 2013 Beta präsentiert.

Es ist ziemlich erstaunlich wieviel schneller die aktuelle Beta-Version bereits ist. Und das sogar im Vergleich zur nativen Datenbank.

Aber am besten schaust du dir das selbst an:

http://navigateintosuccess.com/blog/benchmarking-results-nav-2013-outperforms-all-previous-versions

 

Für die unter euch die es lieber in Kürze und auf deutsch haben:

Verglichen wurden die folgenden Installationen:

  • Microsoft Dynamics NAV 2013 RoleTailored Client
  • Microsoft Dynamics NAV 2013 Web Services
  • Microsoft Dynamics NAV 2009 RoleTailored Client
  • Microsoft Dynamics NAV 2009 Web Services
  • Microsoft Dynamics NAV 2009 Classic Client – SQL Server
  • Microsoft Dynamics NAV 2009 Classic Client – Native Databank

Alle Installation laufen auf der selben Hardware. Es werden keine virtualisierten Systeme benutzt.

Die Tests selbst (alle Ergebnisse sind in Milisekunden angegeben => je kleiner der Balken, um so besser):

  • Erstellen, freigeben, liefern und fakturieren eines VK-Auftrages – 100 mal nach einander
  • Durchlaufen aller Debitoren, Kreditoren und Artikel – 500 mal nach einander
  • Durchlaufen durch eine gefilterte Liste von Debitoren, Kreditoren und Artikel mit einem ineffizienten Filter auf ein Textfeld – 500 mal nach einander
  • Durchlaufen einer eindeutigen Sachkontenliste aus der Sachpostentabelle – 500 mal nach einander
  • Manuelle Berechnung von Flowfields alles Debitoren, Kreditoren und Artikel durch die Verwendung von CALCFIELDS auf jedem Datensatz – 500 mal nach einander

Ich habe auf die Bilder der Ergebnisse vorerst einmal nur verlinkt, bis ich von Vjekoslav Babić das ok erhalte sie selbst zu hosten.

Edit: Vjekoslav hat sein ok gegeben 🙂

Yesterday Vjekoslav Babić published a new blog post where he shows the results of his benchmark-tests with Microsoft Dynamics NAV 2009 and 2013 Beta.

It’s pretty amazing how much faster the current beta-version already runs even compared to the native databases.

But you should have a look for yourself:

http://navigateintosuccess.com/blog/benchmarking-results-nav-2013-outperforms-all-previous-versions

In letzter Zeit erhalte ich immer wieder überraschte Gesichter und begeisterte Ausrufe wenn ich anfange von „Go to Definition“ zu sprechen.

Dieses nicht mehr ganz so neue Feature von NAV scheint an vielen Entwicklern vorüber gegangen zu sein.

Wenn du dich jetzt auch fragst wovon ich hier eigentlich rede, solltest du hier weiter lesen.

Don't Know

Öffne die Debitoren-Tabelle (18) im Designer und schaue einmal in den On-Validate Trigger von Contact.

Hier gibt es eine Zeile UpdateContFromCust.InserNewContactPerson(…

Wenn du nun einen Linksklick auf den Funktionsnamen InsertNewContactPerson machst, erhältst du ein Kontextmenü mit dem Aufruf Go to Definition.

Beim Aufruf öffnet sich Codeunit CustCont-Update (5056) und zeigt dir die gewählte Funktion direkt an.

 

Ziemlich cool, oder?

Cheeze

Lately I got some really surprised developers, when I showed them or told them to us „Go to Definition“.

It seems like this not so new feature is still not known to the nav development group.

If you know have a puzzled look, you may allow me to show you what there is.

Don't Know

Go to the customer table (18) and look into the contact-on validate trigger.

Here you find a line UpdateContFromCust.InserNewContactPerson(…

When you do a left-click onto the function name InsertNewContactPerson the context-menu shows Go to Definition.

When clicking on this Codeunit CustCont-Update (5056) is opened and shows the selected function.

 

Have fun trying it.

Cheeze

As an addition to the previous post today, I would like to share another interesting information with you.

Starting with NAV2013 it is possible to leave the Length-field of a text-variable empty. This enables you to fill in as many characters as you wish.

My thanks go to Navigateintosuccess-blog for sharing this information.

http://navigateintosuccess.com/blog/unlimited-text-length-in-nav-2013

Als Ergänzung zu meinem Blogeintrag heute früh möchte ich noch eine weitere Änderung in der Längenbegrenzung zeigen.

Mit NAV 2013 ist es jetzt möglich das Längen-Feld bei Textvariablen frei zu lassen und somit eine unendliche Anzahl an Zeichen verwenden.

Mein Dank geht an den Navigateintosuccess-blog für diese Information.

http://navigateintosuccess.com/blog/unlimited-text-length-in-nav-2013

Gestern habe ich ja schon kurz gezeigt, dass ihr jetzt Funktionen auf- und zuklappen könnt.

Das ist allerdings nicht der einzige Platz in der Entwicklungsumgebung an dem dieses Feature eingebaut wurde.

Ihr könnt es ausserdem hier finden:

  • im Page Designer

  • im Report Desginer

  • und in dem neuen Query Designer

Yesterday I showed you the toggle for functions during development.

But this is not the only place for toggles in NAV Development Enviroment.

Toggles can also be found:

  • in the page designer

  • in the report designer

  • and last but not least in the new query designer